COVID-19-IMPFUNG (Stand 23.11.2021) 

 

Leider hat das Bundesgesundheitsministerium wieder einmal sehr kurzfristig angekündigt, die Liefermengen des Impfstoffes Comirnaty von Pfizer/BioNTech zu begrenzen.

Nachdem wir nun unsere Impftermine deutlich ausgeweitet haben, bedeutet dies für uns erneut einen massiven Mehraufwand bei der Organisation und Durchführung der Corona-Impfungen.

Wir werden in jedem Fall einen mRNA-Impfstoff verwenden.

 

Wir bitten aber um Verständnis, dass wir in diesem Falle bei über 300 Impfungen pro Woche und angekündigten 30 Impfdosen von BioNTech, die gelieferten BioNTech-Impfungen für Menschen, die jünger als 30 Jahre sind, verwenden und alle anderen für die Impfung mit dem mRNA-Impfstoff Spikevax von Moderna zum vereinbarten Impftermin einplanen. 

Hierbei handelt es sich auch um einen gut wirksamen und sicheren Impfstoff, der wissenschaftlich betrachtet sogar möglicherweise einen besseren und längeren Impfschutz hervorruft.

Leider erfahren wir auch erst frühestens in der gleichen Woche montags, welche Impfstoffe wir geliefert bekommen. 

 

Kurz gesagt gilt daher ab dem 30.11.2021 folgendes, sollte sich die Liefersituation für BioNTech nicht doch noch kurzfristig entspannen: 

- Impfungen für Menschen zwischen 18 und 30 Jahren mit Pfizer/BioNTech

- Impfungen für Menschen älter als 30 Jahre mit Moderna

 

Leider ist es uns nicht möglich jeden einzelnen Patienten andauernd persönlich über Änderungen zu informieren. Wir bitten Sie daher, sich kurz vor Ihrem Impftermin auf unserer Homepage über mögliche Änderungen zu informieren.

Wir werden diese Seite bei Bedarf schnellstmöglich aktualisieren.

Falls Sie in der Zwischenzeit einen anderen Impftermin wahrgenommen haben, bitten wir Sie uns darüber zu informieren, damit wir den Impftermin anderen Patient*inn*en anbieten können.

 

Auffrisch-Impfung

Ab dem 1. September können laut Verordnung des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) alle Menschen, für die es einen zugelassenen Impfstoff gibt,  auf Wunsch eine Auffrisch-Impfung mit einem mRNA-Impfstoff erhalten. Diese ist ab einem Zeitpunkt von ca. 6 Monaten nach der 2. Impfung möglich. 

 

Die Auffrischimpfung ist für Menschen, die mit Johnson&Johnson geimpft wurden, bereits 4 Wochen nach dieser ersten Impfung empfohlen (Stand 7.10.21).

 

Die offizielle STIKO-Empfehlung finden Sie hier.

 

Bitte bringen Sie zum Impftermin bitte beide Dokumente ausgedruckt (am besten 2 Seiten pro DIN A4-Blatt) und ausgefüllt mit in die Praxis

 

Aufklärung mRNA-Impfstoff

Einverständniserklärung mRNA-Impfstoff

 

Erstimpfungen 

sind weiter mit einem mRNA-Impfstoff gemäß den oben genannten Infos (Zeitraum z 2. Impfung von 3-6 Wochen flexibel wählbar) möglich.

 

Für weitere Fragen zur Corona-Impfungen, stehen wir unter unserem Covid-Handy montags bis freitags von 9-12 Uhr unter 0151 68 480 333 zur Verfügung. Bitte halten Sie die anderen Praxisnummern für den regulären Praxisbetrieb frei.

 

Wir können keine Menschen impfen, die nicht bei uns hausärztlich betreut werden.

 

QR-Codes

Die Erstellung der QR-Codes zum Erhalt des digitalen Impfpasses sind ab sofort bei uns in der Praxis möglich (nur nach persönlicher Vorsprache). 

 

 

Sollten Sie bereits Patient*in bei uns sein, können Sie sich auch gerne per eMail für eine Covid-19-Impfung anmelden:

 

covid-19@mvz-innere-koeln.de

 

Bitte senden Sie uns pro anmeldende Person eine eMail mit den wichtigsten Kontaktdaten (Name, Geburtsdatum und aktueller Handynummer).